Vorlesung Master International Social Work with Refugees and Migrants

Studieren in Würzburg

Ort der Lehrveranstaltungen

Grundsätzlicher Ort der Lehrveranstaltungen ist der Hochschulstandort Würzburg. Aufgrund der Anwendungsorientierung des Studiengangs soll in den einzelnen Lehrveranstaltungen gezielt die Verbindung zur Praxis gesucht werden. So sollen einige Lehrveranstaltungen ebenso im 40km- entfernten Hochschulstandort Schweinfurt realisiert werden. Dort ist eine enge Kooperation mit der Erstaufnahmeeinrichtung sowie der Gemeinschaftsunterkunft für Asylberwerber geplant. 

 

Würzburger Altstadt
Würzburger Altstadt
Residenz Würzburg
Residenz Würzburg
Festung Marienberg und Alte Mainbrücke
Festung Marienberg

Würzburg besitzt eine lange Tradition als Studentenstadt. 30.000 Studenten studieren in der Stadt in Bayern, in der Mitte Deutschlands, an drei Hochschulen: Universität Würzburg, Hochschule für Musik Würzburg, Hochschule für Angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt (FHWS). Gastronomie und Freizeitangebote sind hierauf ausgerichtet. 


Kulturelle Veranstaltungen
 von Konzerten, wie zum Beispiel das Mozartfest, die Würzburger Bach-Tage oder das Africa-Festival, hin zu Theatern, Volksfesten und Märkten bieten das ganze Jahr über ein abwechslungsreiches und vielfältiges Programm. Weinliebhaber werden Lage und kulinarische Angebot, zum Beispiel die jährlichen Weinfeste im Sommer, schätzen lernen. Sehenswürdigkeiten wie das UNESCO-Weltkulturerbe Residenz, eines der bedeutendsten Schlösser Europas, oder die alte Mainbrücke und die Festung prägen das Bild der weltoffenen dabei aber dennoch kompakten und persönlichen Stadt am Main. 

Auch im näheren Umkreis Würzburgs können neben Wandermöglichkeiten wie beispielsweise im Erholungsgebiet Naturpark Spessart oder der Rhön auch interessante Ausflugsziele wie die UNESCO-Weltkulturstadt Bamberg, das idyllische Rothenburg ob der Tauber oder die Stadt der Spielwarenmessen und des berühmten Weihnachtsmarktes Nürnberg einfach und schnell mit dem Zug oder Auto erreicht werden.