Vorlesung Master International Social Work with Refugees and Migrants

Praxis und Praktikum

Basierend auf Änderungen in der Studien- und Prüfungsordnung, ist ein Praktikum für alle diejenigen Studierenden verpflichtend vorgesehen, die ihr Studium mit dem Sommersemester 2018 oder später aufnehmen.

Studierende sollen dabei praktische Erfahrungen in Herkunfts- Transit- und Zielländern von MigrantInnen erwerben. Es ist dabei das Ziel, bereits erworbene Qualifikationen und Kompetenzen der professionellen Sozialen Arbeit auf Praxiskontexte zu übertragen und einschlägige Fragestellungen durch die Vertiefung von Wissen zu Aufgaben, Zielgruppen und Strukturen Sozialer Arbeit im internationalen Kontext zu diskutieren und zu bearbeiten.Die Module 6.1 und 6.2 zielen auf die Vertiefung von Wissen in Praxisfeldern Sozialer Arbeit. Studierende erweitern durch das Absolvieren eines Praxisprojektes (Modul 6.1) und eines Praktikums (Modul 6.2) im In- und Ausland ihr Wissen zu Aufgaben, Funktionen, gesetzliche Rahmenbedingungen, Strukturen und Konzepten von Organisationen und Institutionen Sozialer Arbeit.Jede/r Studierende ist für die Organisation eines Praktikumsplatz in Deutschland oder im Ausland selbst verantwortlich. Wir bitten um Verständnis, dass die FHWS Sie bei Ihrer Praktikumsplatzsuche nicht unterstützen kann.

Folgende wichtige Informationen steht Ihnen im E-Learning Kurs MRM-Info als Download zur Verfügung:

  1. Internships at a Glance
  2. Detailed Guidelines on Internships
  3. Application for Approval of Internships

Im Verlauf des Sommersemesters wird eine Informationsveranstaltung angeboten werden, in der weitere Informationen sowie Rahmenbedingungen geklärt werden. Wir bitten alle immatrikulierten Studierenden sich diesbezüglich über Ankündigungen auf MRM-Info sowie auf unserer Website zu informieren.